Rubrik: Erbrecht

Erbschafts- und Schenkungssteuerrecht

Beiträge in diesem Bereich:

Frühzeitige Planungen von Schenkungen und Erbschaften zur Erbschaftssteuerreduktion

Erbschaft-/Schenkungsteuer fällt immer an, wenn Vermögen ohne Gegenleistung übertragen wird und der Wert des Vermögens bestimmte Freibeträge übersteigt. Diese Beträge hängen vom Verwandtschaftsverhältnis zwischen Schenker und Beschenktem ab.

Weiter ist zu berücksichtigen:

wie hoch die persönlichen Freibeträge abhängig vom Verwandtschaftsverhältnis sind;

wie hoch die Steuersätze abhängig vom Verwandtschaftsverhältnis sind;

welche Vermögensübertragungen besteuert werden;

welche Übertragungen steuerfrei bleiben;

wie einzelne Vermögensgegenstände bewertet werden;

wie das Finanzamt bei mehreren Schenkungen innerhalb von zehn Jahren rechnet;

wie Immobilien und Grundstücke bewertet werden;

wann Sie das Finanzamt über eine Schenkung oder Erbschaft informieren müssen;

wann Sie eine Erbschaftsteuererklärung abgeben müssen;

wie Sie Erbschaftsteuer sparen durch geschickte Gestaltung.


Weiterlesen

Höhe der Erbschaftssteuer und der Freibeträge

Die Höhe der Freibeträge und die Steuerklasse, nach der die Erbschaftssteuer bzw. Schenkungssteuer ermittelt wird, hängen ab vom Verwandtschaftsverhältnis zwischen dem Erblasser/Schenker und dem Erben/Beschenkten.

Gute Zusammenfassung zu Steuerklassen, Freibeträgen, Steuersätze bei Wolters Kluwer

Weiterlesen

Diesen Themenbereich durchsuchen...

Kanzlei Löffler